Aktuelles
Akteure
Beispiele
Materialien
Forum
Links
Impressum
Home
   

Aktuelles

'Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Deutsche Sektion der UNESCO verabschiedete 'Hamburger Erklärung' zur Dekade der Vereinten Nationen 'Bildung für nachhaltige Entwicklung' (2005-2014)

Darin heißt es: "Die Deutsche UNESCO-Kommission begrüßt den Beschluss der UN-Vollversammlung, eine Weltdekade 'Bildung für nachhaltige Entwicklung' auszurufen. Damit wird die Bedeutung von Bildung und lebenslangem Lernen für eine umfassende Nachhaltigkeitspolitik hervorgehoben." Die Orientierung der Kultur- und Bildungsinstitutionen und der Bildungsinhalte auf das Leitbild nachhaltiger Entwicklung sei eine grenzüberschreitende, weltweite Gemeinschaftsaufgabe. Es gehe dabei nicht nur um Schulen, Hochschulen oder Forschungsinstitute: Lernrote seien auch Kindergärten, Vereine, Betriebe, Familien. Es bedürfe der Veränderung von Einstellungen, Denkstilen und Verhaltensweisen der gesamten Bevölkerung. Besonders die Industriegesellschaften seien aufgerufen, nachhaltige Wirtschaftsweisen und neue Konsummuster zu entwickeln. Ziel sei ein "Generationenvertrag, in dem die heute lebenden Menschen sich verpflichten, bei der Erfüllung ihrer Bedürfnisse die Erhaltung gleicher Optionen für künftige Generationen zu berücksichtigen." In der Erklärung fordert die DUK "alle Verantwortlichen in Bund, Ländern und Gemeinden sowie interessierte Institutionen der Wirtschaft, Einrichtungen von Forschung und Lehre und der Zivilgesellschaft" auf, sich zu einer 'Allianz Nachhaltigkeit Lernen' zusammenzufinden, um einen Aktionsplan für die Dekade zu entwickeln. Für diese nationale 'Allianz Nachhaltigkeit Lernen' sollen ein nationales Komitee, ein Runder Tisch und eine Internetplattform eingerichtet werden.

Weitere Information: Dieter Offenhäußer, Fon: 0228/6049711; Fax: 0228/6049730





powered by <wdss>

© 2014 by Stiftung Oekumene | eMail: ECUNET@t-online.de | Druckversion

nach oben